Über das Suchfeld bei Amazon einkaufen und www.fotodrohne.de unterstützen. Keine Mehrkosten für Sie.

Danke

Solar X-rays: Status Geomagnetic Field: Status
From n3kl.org

Parcelkopter

Nachlese 1. April

Der erste April bringt immer unerwartete Neuerungen, auch im Bereich ziviler Drohnentechnologie. Hier eine Auswahl der heutigen Fundstücke.

So zeigt drohnen.de schon das neueste Modell von DJI, den DJI Inspire 2. Das neue Modell wird wohl größere Kameras tragen.

AmeriGas bringt zukünftig mit Oktokoptern Gas zu den Verbrauchern. Die Trainings für die Piloten sind im Gange.

Die südafrikanische Post wird laut businesstech.co.za 30 Drohnen für die Zustellung rund um Johannisburg einsetzen.

Roeder-Feuerwerk möchte sein Feuerwerk mit Drohnen ausliefern und startete eine Umfrage.

Verschiedene Medien berichten das der Pizzakopter der IHK Hochrhein-Bodensee, Pizza aus Deutschland in die Schweiz liefert.

Das schweizer Bergrestaurant ‚el paradiso‘ liefert dafür schweizweit die el paradiso Cremeschnitte.

Die Kite-Drohne (nicht zu verwechseln mit dem Fotokite) bringt lahme Drachen in Schwung.

Die U.S.-Armee schickt 3D-gedruckte Pizzen mit Kleinstflugzeugen durch die Welt.

Von der Kölner Stadtbibliothek (LAT-EX, Library Air Transportation-Express) werden ab Sommer 2015 Bücher mit Drohnen ausgeflogen.

DJI Konkurrent Parrot stellt in Aussicht eine fliegende Untertasse zu produzieren. Der runde Aluminiumflieger soll 100 m Flughöhe erreichen und im Dezember verfügbar sein.

Bierdrohnen gab es schon mehrfach, Southern Comfort erweitert das Sortiment alkoholtragender Drohnen um seine Produkte.

Die Carlsberg-Brauerei bringt innerhalb von 30 Minuten ein Sixpack vorbei. Praktisch, wenn die Brauerei nicht allzuweit weg ist.

 

 

Burgerlieferung per Drohne

Burger per Truck gibt es von Mr Burger in Melbourne. An wechselnden Standorten soll der orange Truck seine Produkte anbieten und diese bis zum Kunden per Multikopter schicken. Zumindest laut einer Ankündigung genau vor einem Jahr.
Die Idee erfreut sich neuerdings wieder einiger Beliebtheit. In Dresden (Dampfschwein) und in Mumbai (Burger King) gibt es ebenfalls Bestrebungen Fastfood noch schneller zu machen. Das Datum der australischen Ankündigung lässt etwas stutzen, das ist sicher nur Zufall.
Mal sehen welche Einfälle die Drohnennutzer dieser Welt heute bereithalten. Der 12-flüglige Phantom 3 wurde jedenfalls schon im letzten Jahr angekündigt.

Das Liefergebiet von Mr. Burger in Melbourne

 

Eilige Arzneimittel per Drohne – UAV Challenge 2016

Outback Joe ist ein fiktiver Patient, der die Hilfe einer Drohne benötigt. Bei der UAV-Challenge 2016 (Medical Express) werden Lösungen gesucht.

Das Szenario sieht vor, das innerhalb einer Stunde eine Distanz von 10 Kilometer zurückzulegen ist. Dann ist Joe anhand seiner ungenauen GPS-Koordianten zu finden. Die nächste Aufgabe ist, in seiner Nähe automatisch zu landen. Nachdem eine Blutprobe eingeladen ist gilt es, zu starten und den Rückweg zu finden. Für die Erfüllung der einzelnen Aufgaben und die technische Dokumentation gibt es Punkte. Anhand der Wertung wird der Gewinner der ausgeschriebenen $ 50.000 AU ermittelt. Doch zunächst dürfen sich die Teams bewerben, die zwanzig besten Bewerber werden zum Wettbewerb zugelassen. Bewerbungsschluss ist der 02. September 2015. Der eigentliche Wettbewerb wird im September 2016 ausgetragen. Die Ausschreibung im PDF-Format.

Schuhdrohne im Hochregallager

Manchmal scheint es, ist alles schon mit Drohnen getan, was getan werden kann. Doch dann wird man schnell wieder eines Besseren belehrt. Als Werbung für offensichtlich sehr leichte Schuhe von Crocs gibt es im Atrium der Tokioter Wohn-, Hotel, Shoppingmall ‚Tokyo Midtown‚ im Stadtteil Roppongi seit gestern eine Schuhlieferdrohne. Nachdem der Kunde sich auf einem Display sein Modell ausgesucht hat, bringt es der Quadrokopter aus einem überdimensionierten Schuhregal. Die Aktion läuft noch bis Sonntagabend, der Eintritt ist frei.

Tokyo Midtown bei Openstreetmap

via: Netzwelt