Über das Suchfeld bei Amazon einkaufen und www.fotodrohne.de unterstützen. Keine Mehrkosten für Sie.

Danke

Solar X-rays: Status Geomagnetic Field: Status
From n3kl.org

Tiere

Drohne narrt Hunde

Auch wenn das Gassigehen bislang immer noch nicht von der Drohne erledigt wird – irgendein Aprilscherz stellte das mal in Aussicht – kann der Hund mit der Drohne doch seinen Spaß haben. Wie das geht, war vorletztes Jahr in Australien zu sehen.
Wie das gleich mit mehreren Hunden aussieht zeigt diese Albernheit von Dailymotion.

(Drohne narrt Hunde) Teasing Dogs With a Drone von gags

Drohne führt Hund aus

Wie nützlich Drohnen sein können, zeigt dieser Ansatz von Jeff Myers. Der Multikopter zottelt den besten Freund des Menschen durch die Straßen. Vermutlich haben heutige Kopter noch nicht die Kraft dem Entdeckerdrang der Hunde zu widerstehen, die Variante – Hund unterwegs – von Dave Jansen aus Australien geht aber allemal.

Fischen mit der Drohne

Der amerikanische Farmer Derek Klingenberg hat ein spezielles Verhältnis zu Tieren. Seinen Kühen spendiert er regelmäßig Blasmusik und Popcorn. Anfang des Jahres filmte er mit einem Multikopter wie sich seine Tiere in Form eines Smileys gruppieren.
Sein neuestes Drohnenvideo behandelt keine Haustiere. Diesmal muss die Phantom-Drohne als Angel agieren. Mit Pose und Haken ausgerüstet fängt er einen Fisch. Die Kommentierung bei Youtube fällt stellenweise negativ aus, so recht will man an die Funktionsweise nicht glauben. Die durch den Abwind des Kopters entstehenden Wellen fallen wohl sehr schwach aus.
Der Erste mit der Idee ist er allerdings nicht. Bereits 2013 zeigte der Actionnews-Kanal RYOT das Fangen eines Fisches ebenfalls mit einem Phantom-Quadrokopter. Dort erzeugt der Abwind auch ein glaubhaftes Wellenmuster.
Das Fischen mit Drohnenunterstützung mag man bei Angelturnieren der Bass Elite Tour übrigens nicht. Auch anderen Anglern scheint das Treiben nicht zu gefallen.

Versteckte Jäger aufspüren

Drohnen werden gerne verwendet, um sportliche Aktivitäten zu dokumentieren. So manches Urlaubsvideo dürfte in diesem Jahr mit Drohnenbildern angereichert worden sein.
An den kalifornischen Stränden etwa, lassen sich mit dem Multikopter die Leistungen beim Surfen zeigen.
Offensichtlich unterschätzen Surfer jedoch die Gefahr die unter ihnen lauert. Ein Blick von der Drohne offenbart, dass nicht weit vom Strand, mitten zwischen den Surfern Haie schwimmen, die gelegentlich auch Menschen angreifen. Das Video im Youtube-Kanal von MaxAnimal zeigt, wie dicht sich Tier und Mensch kommen. Für Drohnen mit Auto-Follow-Funktion dürfte es eine neue Aufgabe sein. Fehlt nur jemand, der das Livebild auswertet und den Surfer warnt.

 

Pismo Beach bei Openstreetmap

Parrot Bebop im Zoo Thoiry

Im Youtubekanal von Parrot, dem Hersteller vieler unterschiedlicher Kopter gab es Anfang des Monats einen Ausflug in den Tierpark Thoiry zu sehen. Verschiedene Parrot Bebop nähern sich den exotischen Tieren. Einige waren sehr aufgeschlossen, die meisten flüchteten jedoch vor den komischen Vögeln. Ein schwarzweißer Vari bringt einen der aufdringlichen Kameraflieger schließlich zu Boden.
Der Zoo und Park in Thoiry ist ein offenes Gelände, das mit dem PKW befahren werden kann. Die Rundfahrt ist ca. 10 km lang. Neben den Tieren gibt es ein sehenswertes Schloss.
Die verwendete Parrot Bebop  nutzt eine 14-MP-Kamera mit elektronischer Bildstabilisierung.

Thoiry liegt etwa 40 km westlich von Paris im Department Yvelines.