Project Wing – die Googledrohne

Was andere können, können wir schon lange. Denkt sich vermutlich Google(x) mit dem Project Wing.
In Queensland/ Australien wurde jetzt Googles Antwort auf den Vorstoß  – Pakete per Drohne auszuliefern – vorgestellt.

Die Drohnen sollen autark, ohne Piloten, fliegen und dabei vermutlich auf Googles umfangreiches Kartenmaterial zugreifen um kleine Gegenstände zum Empfänger zu bringen. Die Drohne soll dazu keine Landung durchführen, sondern das Transportgut an einem Seil absetzen. Dadurch wird Geschwindigkeit und Sicherheit erhöht.

In zwei Jahre könnte das System einsatzbereit sein. Wie die regionalen Beschränkungen beim Einsatz autonomer Luftfahrzeuge gelöst werden ist offen.

7 Antworten auf Project Wing – die Googledrohne