Anwendung

Zähneziehen mit dem Multikopter

Irgendwann müssen die Milchzähne raus. Das Zähneziehen ist nicht schlimm und wird manchmal richtig zelebriert. Warum nicht mal mit dem Quadrokopter? Der kleine Adam und ein DJI Phantom-Quadrokopter zeigen im Video von Vater Malcolm Swan wie es geht. (Achtung blutige Szene!)

Das Ganze klappt aber auch nicht immer.

Offensichtlich funktioniert die Methode gut genug um genügend Nachahmer zu finden:

Hier noch die Variante mit dem überschwänglichen Vater.

Miniaturspione

Kleine Helikopter, wie etwa der Simulus GH-720, finden sich öfter in Kinderzimmern. Die kleinen Flieger sind mit Gyroskop etc. ausgerüstet und lassen sich leicht fliegen. Einige Modelle tragen auch kleine Kameras. Natürlich darf man von diesen Spielzeugen keine Bildqualitäts- oder Reichweitenwunder erwarten.
Beim Militär sieht das anders aus. Hier ist das Feinste gerade gut genug.
Black Hornet ist ein Modell von Prox Dynamics aus Norwegen. Ausgerüstet mit allen derzeit üblichen Funktionen (GPS, Auto Coming Home, Gyroskopen, Kamera) wiegt der Kleinsthubschrauber bescheidene 18 Gramm. Laut Wikipedia können Geschwindigkeiten bis 36 km/h (auf der Produktseite 18 km/h) erreicht werden, 25 Minuten Flugdauer sind drin.
Ein 20.000.000 £ Auftrag des britischen Militärs über 160 solcher Systeme (inkl. 2 Black Hornets) ergibt einen Stückpreis von 180.000 €. Seit einigen Jahren sind die Miniaturspione u.a. in Afghanistan im Einsatz und dürften mittlerweile weiterentwickelt worden sein.

Thermografie mit Drohne

Für den Hausgebrauch mögen kleine Infrarotkameras ausreichen. Im professionellen Thermografie-Umfeld sieht das anders aus. Eine Anwendung, etwa die Inspektion einer PV-Anlage  erfordert da größeres Besteck. Wie das aussieht zeigt dieses Video bei Vimeo.

Apple Campus 2 im September 2015

Viele Monate beobachteten Multikopter das Baugeschehen auf der Baustelle des Apple Campus 2 in Cupertino. Das letzte Video von MyithZ ist mittlerweile 3 Monate alt, was sicher am Eingreifen der Apple Security liegt. Trotzdem gibt es einen neuen Blick über den Bauzaun des Apple Campus 2 im September 2015 angereichert mit Videoschnipseln des mittlerweile verstorbenen Steve Jobs. Mit einem DJI Inspire 1-Kopter geht es dicht über das Gelände. Im Vergleich zum Zustand vor einem Jahr lassen sich deutlich die Fortschritte des Baus erkennen.

Das Areal bei Openstreetmap.

Internationaler Drohnentag

Vor einem halben Jahr fand der erste Internationale Drohnen Tag mit Veranstaltungen in vielen Teilen der Welt statt. Dementsprechend ist es in sechs Monaten (Internationaler Drohnentag 2016, 13. März) wieder soweit.
Alle Piloten von Multikoptern, UAV, UAS oder Drohnen sind aufgerufen, sich zu treffen, zu fliegen und zu zeigen, dass Hobbydrohnen ein interessantes, nützliches Hobby sind und mit der militärischen Verwendung des Begriffes nichts zu tun haben.

Ein Video der Silent Electric Flyers zeigt Impressionen der dortigen Veranstaltung.

Das Video entstand bei der Veranstaltung auf dem Flugfeld der Silent Electric Flyers in San Diego. Der Platz war letztens auch Startort für einen fliegenden Weihnachtsbaum von Flyguy-Promotions.