Känguru verteidigt Privatsphäre gegen Drohne

Foto (Jpp / Wikipedia, CC BY-SA 3.0 DE): Warnschild Kängurus

Quelle: JppCC BY-SA 3.0 DE: Warnschild Kängurus

Alle mögen Drohnen, zumindest wenn damit die kleinen Multikopter gemeint sind, die die Welt aus neuen Perspektiven zeigen. Wobei eher Menschen gemeint sind, vor allem Männer. Tiere sehen das oft anders. Schafböcke, Falken, Gänse, Bienen und auch Füchse scheinen den Multikoptern gegenüber nicht ganz so aufgeschlossen zu sein. Zu dieser Reihe gesellen sich jetzt auch Kängurus.
Im Hunter Valley (New South Wales/ Australien)  nahm eine Kängurumutter Änderungen an ihren Privatsphäre-Einstellungen vor, nachdem eine Fotodrohne die Gruppe von Tieren filmte.

Nach dem linken Haken des Tieres stürzte der Kopter ab, die Kamera ging dabei zu Bruch.

Das Hunter Valley, NSW (Australien)

2 Antworten auf Känguru verteidigt Privatsphäre gegen Drohne