Über das Suchfeld bei Amazon einkaufen und www.fotodrohne.de unterstützen. Keine Mehrkosten für Sie.

Danke

Solar X-rays: Status Geomagnetic Field: Status
From n3kl.org

Sprengung der Polizeistation in Christchurch

Durch das Erdbeben nahe der neuseeländischen Stadt Christchurch wurden Anfang 2011 massive Schäden hervorgerufen. Das Epizentrum lag nahe Lyttleton, 10 km südostlich der zweitgrößten Stadt Neuseelands. Das Beben forderte 185 Todesopfer.

Die Schäden erfordern den Abriss vieler – bis zu 10.000 – Gebäude. Ein besonders großes Gebäude, das Christchurch Radio Network House, wurde bereits gesprengt. Am 31. Mai fiel nun die 50 m hohe ehemalige zentrale Polizeistation bei der zweiten Häusersprengung des Landes. Anfang der siebziger Jahre wurde das Gebäude errichtet und während der beiden Beben 2010 und 2011 schwer beschädigt.
Die neue zentrale Polizeistation befindet sich nun 500 Meter weiter südlich in der 68 St Asaph Street.

Die Bilder der Sprengung, u.a. von einem Multikopter aus, wurde bei Youtube als Livestream gezeigt. Ab Minute 32 geht es los.

Den geplanten Wiederaufbau zeigt eine Karte der zuständigen Behörde CERA.

Die Lage der alten Station bei Openstreetmap