Über das Suchfeld bei Amazon einkaufen und www.fotodrohne.de unterstützen. Keine Mehrkosten für Sie.

Danke

Solar X-rays: Status Geomagnetic Field: Status
From n3kl.org

Freefly ALTA-System

Bei vielen Filmen kommen mittlerweile Drohnen zum Einsatz. Neben dem Preisvorteil gegenüber Helikoptern und der Flexibilität ergeben sich auch neue Perspektiven die mit Kamerakränen nicht erreicht werden. Natürlich gibt es auch Nachteile wie die begrenzte Einsatzdauer oder begrenzte Last.

Doch die Entwicklung geht weiter.
Freefly, Produzent von Kamerastabilisierungssystemen hat mit dem ALTA-System einen Hexakopter im Markt, der ein anderes Problem löst. Während herkömmliche Kopter die Kamera mit Gimbal unter dem Frame montieren, bietet der ALTA die Möglichkeit, die Kamera auch über dem Masseschwerpunkt zu montieren. Somit ist auch bei Einstellungen, bei denen nach oben gefilmt wird, das Bild frei von Rotoren. Bei einer Tragfähigkeit von mehr als 6 kg können Kameras wie die RED Dragon oder die Sony F55 transportiert werden.

Die weiteren technischen Daten liefert ein PDF des Herstellers. Für $8.500 USD ist seit Juni eine Basisvariante des Kopters erhältlich.

Die Kamerastabilisierung mit dem MŌVI von Freefly wurde auch beim Video Afterglow verwendet.

Eine weitere Neuentwicklung, die in ähnlicher Form auch bei Kameradrohnen angewandt wird ist Freeflys MIMIC, ein System bei dem Transport und Steuerung der Kamera entkoppelt sind.

Das letzte Video zeigt, wie ein FPV-Video mit ALTA und einer RED Dragon aussieht.