Über das Suchfeld bei Amazon einkaufen und www.fotodrohne.de unterstützen. Keine Mehrkosten für Sie.

Danke

Solar X-rays: Status Geomagnetic Field: Status
From n3kl.org

DJI wildert bei GoPro

Der internationalen Gerüchteküche ist zu entnehmen, das GoPro auf der morgen beginnenden  Consumer Electronic Show in Las Vegas eine Drohne vorstellen könnte. Der Kamerahersteller der die bekannten Actionkameras (aktuell Hero4) baut, würde damit u.a. mit DJI konkurrieren. Der chinesische Hersteller stellt die verbreiteten Quadrokopter der Phantomreihe her. Diese werden gerne auch mit GoPro-Kameras ausgerüstet. Um GoPro nicht alleine das Geschäft mit hochwertigen Kameras zu überlassen, tragen die Kopter der Vision-Reihe und auch der neue Inspire 1 eigene, von DJI entwickelte, Kameras. Die Kamera vom Inspire 1 nimmt auch Videos in 4K-Auflösung auf.
Bevor das Rätsel um die GoPro-Kamera gelüftet wird prescht zunächst DJI vor und stellt eine Kamerahalterung für die X3-Kamera vor. Damit eignet sich die 4K-Bordkamera des Inspire 1 auch für Anwendungen am Boden, ein Geschäft das eigentlich GoPro im Griff haben sollte.
Die X3-Kamera lässt sich mit dem Gimbal vom Kopter lösen und auf die Handhalterung stecken. Im Griff der Handhalterung sind Bedienelemente und ein internes Mikrofon untergebracht. Zusätzlich ist ein Anschluss für ein externes Mikrofon vorgesehen. Im Griff ist ein Akku verbaut, der für 70 Minuten Laufzeit ausreichen soll.

Des weiteren wird scheinbar ein neues Gimbal (H4-3D / Gopro Hero4 Black) auch für die Phantomreihe vorgestellt.

Die CES findet vom 06.- 09, Januar 2015 in Las Vegas statt.

via: c|net.com

Eine Antwort auf DJI wildert bei GoPro